Wildbienenhotel Cromford öffnet

Werbung

Ratingen. Bei schönstem Frühlingswetter und begleitet von einem beeindruckenden Froschkonzert wurde jetzt die erste Insektennistwand mit vier interaktiven Informationstafeln am Biotop Cromford eingeweiht. Zu diesem Anlass hatten sich rund 40 Bienenfreunde versammelt, die das neue Naturschutzprojekt an diesem lauschigen Ort inspizierten.    

Begonnen hatte alles mit dem Wunsch des Ratingers Bernt Westarp, für ein Naturschutzprojekt zu spenden. Dank seiner großzügigen Zuwendung konnte somit das erste „Wildbienenhotel“ gebaut werden. Angelika Genieser vom Umweltamt entwickelte dann mit externer Unterstützung die begleitenden Infotafeln für die Anlage als kleinen Lehrpfad. Auf den Tafeln wird anschaulich die Lebensweise der gut 300 Wildbienenarten in Nordrhein-Westfalen erklärt, wo sie leben und wie unterschiedlich sie aussehen – von nackt bis winzig klein oder flauschig ist alles dabei.

Eine ganze Infotafel widmet sich ausschließlich Tipps, wie mit ganz einfachen und wirkungsvollen Maßnahmen den Wildbienen geholfen werden kann, ob im Garten oder auf dem Balkon. Wie leicht das geht, konnten die Besucher während der Einweihung bei der Frühlingswerkstatt „Nisthilfen für Wildbienen“ selbst ausprobieren.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung