Wiese fahrlässig in Brand gesetzt

Wiese fahrlässig in Brand gesetzt

Heiligenhaus. Am Mittwoch, 8. August, gegen 15:20 Uhr brannte an der Langenbügler Straße in Heiligenhaus eine Wiese. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen. Es verbrannte jedoch eine Bodenfläche von etwa 100 bis 150 Quadratmeter. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Feuer durch fahrlässige Brandstiftung verursacht wurde. Ein Beschuldigter konnte ermittelt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.