Vodafone: Kompletter Arbeitsplatz aus der Cloud

Vodafone: Kompletter Arbeitsplatz aus der Cloud

Düsseldorf. Für Unternehmen und ihre Mitarbeiter ist die Vielzahl der neuen Kommunikations-Möglichkeiten eine Herausforderung. Aktuell nutzt der einzelne Mitarbeiter mit Handy und Festnetzapparat häufig zwei Telefone und muss zwei Anrufbeantworter sowie zwei Anruflisten verwalten. Für Videokonferenzen muss er meist noch speziell ausgerüstete Räume aufsuchen und das Instant Messaging funktioniert nur auf dem Smartphone. So entstehen parallele Infrastrukturen, die nicht miteinander kompatibel, kostenintensiv und oftmals zu komplex für den täglichen Einsatz sind. Hinzu kommt, dass neue Funktionen wie Desktop-Sharing und virtuelle Konferenzräume zur schnellen und besseren Zusammenarbeit häufig noch gar nicht genutzt werden. Mit One Net Business führt Vodafone diese Strukturen und Funktionen auf einer cloud-basierten Telefon- und Kommunikationsanlage zusammen. Damit haben Mitarbeiter mit jedem Endgerät sowie von jedem Ort aus schnell und einfach Zugriff auf die gleichen Funktionen sowie Dienste und sind immer unter einer Rufnummer erreichbar, egal ob im Mobilfunk- oder Festnetz. Technologiepartner ist der weltweit führende Unified-Communications-Spezialist BroadSoft. Das Angebot richtet sich in erster Linie an den Mittelstand.

Zoltan Bickel, zuständiger Bereichsleiter bei Vodafone Deutschland, erklärt.„Unsere Lösung ist auf dem deutschen Markt in dieser Form einzigartig. Denn mit One Net Business bieten wir den ersten digitalen Arbeitsplatz mit kompletter Mobilfunkintegration. Wir verbessern so die Zusammenarbeit in Unternehmen, machen Mitarbeiter mobiler und Firmen effizienter. Dabei zeichnet sich die Anlage besonders durch ihre einfache Installation und Nutzung aus.“