Vielfalt des Weihnachtsbiers kosten

Werbung

Essen/Antwerpen. Kurz vor den Weihnachtstagen kommen Bierfreunde in dem kleinen Städtchen Essen bei Antwerpen in den Genuss eines einzigartigen Festivals: Rund 200 Spezialbiere werden am 15. und 16. Dezember beim Weihnachtsbier-Festival ausgeschenkt. Unter den Saisonbieren befinden sich Kuriositäten wie „Glühkriek“ (warmes Kirschbier) und diverse Gerstensäfte, die in Eichenfässern heranreifen und die ausnahmslos aus Belgien stammen. 22 Sorten werden als Fassbier ausgeschenkt, der Rest kommt aus der Flasche.

Organisiert wird das Weihnachtsbierfestival traditionell von der „Vereinigung objektiver Bierverkoster aus Essen und Umgebung“. Diese hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Konsum der Feiertagsbiere auch zu Festtagspreisen zu ermöglichen. Das Startpaket mit Eintrittskarte, sieben Bierbons, einer Flasche Wasser und einem Degustationsglas kostet 20 Euro. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, sollte sich beeilen, denn die Karten gehen im Vorverkauf rasant über die Theke.

Mehr Information im Internet

Foto: O.B.E.R.

Werbung