TVR: Schwimmnachwuchs im Wettkampfmodus

Werbung

Ratingen. Am vergangenen Samstag starteten 30 Kinder der Schwimmabteilung des TV Ratingen in drei Mannschaften beim erstmalig ausgetragenen Mannschaftswettkampf „Kids Cup“ des Schwimmverbandes in Neuss. Weitere 60 Schwimmer gingen beim Nachwuchsschwimmfest in Mülheim an den Start.

Nur die besten 16 Mannschaften aus dem großen Schwimmverband Rhein-Wupper hatten sich für Neuss qualifiziert. Mit den Trainern Caro Tillmans, Alex Forsbach und Petra Zierz wurden insgesamt sieben Staffeln aufgestellt und im Team gemeistert. Die erste Staffel belegte am Ende der Veranstaltung den dritten Rang und hat sich so gut wie sicher für das NRW-Finale im Dezember qualifiziert. Die beiden anderen Mannschaften waren die jüngsten des „Kids Cups“ und belegten einen hervorragenden elften und zwölften Platz.

Weitere 60 Schwimmer des TVR gingen beim Nachwuchsschwimmfest in Mülheim an den Start und konnten sich gegen die starken Teams aus Oberhausen und Essen behaupten. Bei 220 Starts gab es 80 Medaillen und zum Ende den Mannschaftspokal für das punktbeste Team der Veranstaltung.

„Vor allem aber hat mir die Entwicklung unserer Schwimmer gefallen“, so Nachwuchstrainerin Monika Baron Lepper. „Natürlich wollen die Kinder Bestzeiten und Podiumsplätze, wir Trainer möchten aber auch eine Entwicklung der Kinder sehen, das Techniktraining und die Einstellung zum Wettkampfschwimmen sind gerade sehr gut, ohne dies geht es nicht.“ Im Dezember geht es dann auf die 50-Meter-Bahn nach Düsseldorf, dort können erstmalig Qualifikationszeiten für die Meisterschaften 2020 und den Kader geschwommen werden.

Die TVR-Schwimmer in Mülheim (Foto: privat)

Werbung