TVR: Schwimmer trotzen Sabine

Werbung

Ratingen. Am vergangenen stürmischen Wochenende trotzten die Schwimmer des TV Ratingen deom Orkan Sabine. Die Mannschaften nahmen an verschiedenen Wettkämpfen teil.

Beim Nachwuchswettkampf „Kids Cup“ starteten 33 Jungen und Mädchen des TV Ratingen in zwei Mannschaften Teams gegen die gute Konkurrenz aus Neuss und Dormagen. Dabei sicherte sich die erste Mannschaft den ersten Platz in der ersten von insgesamt fünf Runden.

Beim Nachwuchsschwimmfest in Wuppertal startete die älteren Schwimmerinnen mit Nachwuchstrainerin Monika Baron Lepper. Dabei galt es das erste Mal in dieser Saison sich auf der 50-Meter-Bahn zu behaupten. Mit einer unglaublichen Quote von 27 Bestzeiten bei 28 Starts wurden die Wettbewerbe mit 14 Medaillen belohnt. Schwimmerin Sophia Brauneck (2009) sicherte sich zudem einen Startplatz bei den NRW Meisterschaften im Mehrkampf im März, welche ebenfalls in Wuppertal stattfinden.

Die erste Mannschaft durfte nach Übach-Palenberg anreisen und hat in der Landesliga des Mannschaftswettbewerbes DMS mit der Damenmannschaft den Aufstieg nur knapp verpasst. Insgesamt als Dritter aller Landesligen konnte Trainer Christian Kowalis ein hervorragendes Team zusammenstellen. Lediglich 352 Punkte fehlten zu den starken Kölnern und dem Aufstiegsplatz.

Die Männermannschaft hatte sich im Vorfeld einiges vorgenommen und hat sich mit vielen ehemaligen Schwimmern verstärkt. Angeführt von Norbert Hanke (1982) gingen die Jungen hochmotiviert ins Wasser und haben unglaublich gute Zeiten aus dem Wasser gebracht. „Mit über 15.000 Punkten im Teamwettbewerb ist noch nie jemand aus der Liga abgestiegen“, so Trainer Christian Kowalis. Niemand hätte damit gerechnet das die Liga in diesem Jahr so stark ist und die Jungen für ihre Leistungen nicht belohnt wurden.

Fotograf Christian Kowalis

Werbung