TVR: Leichtathletinnen mit super Mannschaftsergebnissen

Werbung

Ratingen. Eine große Mannschaft Leicht-Athletinnen des TV Ratingen machte sich auf den Weg nach Rhede. Dort fanden im Mehrkampf die Mannschafts-Endkämpfe auf Landesebene für die Altersklassen U14, U16 und U18 statt. Die Ratinger Athletinnen hatten sich in allen drei Altersklassen qualifiziert. Die U14 wurde Vierte, die U16 holte Bronze, die U18 sogar Silber.

Am Ende einer langen Freiluftsaison überzeugten manche Athletinnen noch mit starken Einzelleistungen und sogar persönlichen Bestleistungen. So sprang Julia Holzmann (W13) mit ihrem Satz von 5,35 Meter auf den dritten Platz der Deutschen Bestenliste im Weitsprung. Auch Leonie Drubel (U18) verbesserte ihre Bestleistung in dieser Disziplin auf 5,16 Meter.

Eine bemerkenswerte Leistung zeigte die erste U14-Staffel (4×75 m). Marlene Geis, Fenja Kothe, Julia Holzmann und Johanna Averdung liefen die schnellste Zeit des Tages (39,37 Sekunden).

Die Mannschaftsergebnisse können aufgrund der guten Einzelleistungen überzeugen.  Die U14 mit Julia Averdung, Sara Concellón, Marlene Geis, Marie Göllner, Julia Holzmann, Fenja Kothe, Olivia Kreft, Sofia Liolios und Isabelle Weber verpasste nach sechs Disziplinen mit nur 0,5 Punkten Rückstand den Bronzeplatz.

Den dritten Platz erreichte die U16 mit Femke Averdick, Jana Barluschke, Mona Eicheler, Anna Holzmann, Pauline Kreft, Jarla Sander, Sarah Schulte-Bunert und Charleen Schmitz.

Noch einen Platz höher auf dem Podest, dem Silberrang, platzierten sich für die U18 Leonie Drubel, Eva Eicheler, Clara Lang, Sophie Schwarz, Clara Winter und Carolin Wolters.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.