TV Ratingen: Leichtathleten holen Bronze

TV Ratingen: Leichtathleten holen Bronze

Ratingen.  Am vergangenen Wochenende machten sich insgesamt 16 Mannschaften auf den Weg ins Aachener Waldstadion zum Landesfinale der Mannschaftswettkämpfe der Leichtathleten (U12). Für den TV Ratingen fuhren mit Wiebke Averdung, Rebecca Concellón, Cosima Gante, Bastian Goldmann, Mia Lucht, Alexander Männel, Paul Mathiot, Felix Neeser, Alicia Pilz, Nikan Tewes und Jonah van Thiel.

Schon in der ersten Disziplin, der Hindernisstaffel, ließen sie viele Mannschaften hinter sich. Mit guten Leistungen im folgenden Stabweitsprung und im Hochweitsprung rückte die Mannschaft in Richtung des fünften Platzes. Der Ringwurf gelang am vergangenen Samstag hervorragend. Die Mannschaft rückte vor dem Finallauf vor auf den vierten Platz. Eigentlich eine der großen Stärken der Ratinger Kinder und durch die Teilnahmen an diversen City-, Cross- und Waldläufen auf der Langdistanz zu Hause, machte sich dennoch Nervosität breit, hieß es doch erst einmal die anspruchsvolle 1700 Meter lange Crossstrecke zu bewältigen. Das taten sie bravourös. Sie stellten den schnellsten Läufer aller rund 170 Kinder und eroberten mit einer tollen Teamleistung auch den Bronzeplatz des Jochen-Appenrodt-Pokalfinales.

Foto: privat