TuS Breitscheid: Triathleten steigen auf

TuS Breitscheid: Triathleten steigen auf

Breitscheid. Die Triathleten des TuS Breitscheid haben allen Grund, den Ausklang der diesjährigen Saison kräftig zu feiern. Die Oberliga-Mannschaft der Breitscheider mit Malte Ifang, Till Pitzke (Foto), Maximilian Wienken und Taner Egin-Richter wurde Zweite beim Ratinger Triathlon. Damit rücken die Breitscheider auf den vierten Platz in der Abschlusstabelle vor, was gleichzeitig den Aufstieg in die Regionalliga bedeutet.

Dieser Erfolg war zu Beginn der Saison kaum zu erwarten, da die Top-Besetzung in den beiden ersten Wettkämpfen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand. In der Folge landeten die Breitscheider zunächst nur im Mittelfeld der Tabelle. Beim vorletzten Wettkampf im münsterländischen Riesenbeck aber gelangten die Breitscheider mit Platz fünf bereits in Schlagweite der Aufstiegsränge. In Ratingen konnte Teamchef Malte Ifang dann erneut auf die leistungsstärksten Triathleten des Vereins zurückgreifen.

Till Pitzke konnte sich erneut auf Platz fünf ganz oben in der Einzelwertung etablieren. Malte Ifang zeigte eine enorme Leistungssteigerung und kam als 13. ins Ziel. Maximilian Wienken bestätigte seine erfolgreiche Premierensaison im Team der Breitscheider auf dem 26. Rang. Taner Egin-Richter komplettierte das Ergebnis auf Platz 47.

„Vor einem Jahr konnten wir uns in Ratingen mit grade einmal einem Punkt Vorsprung vor dem Abstieg retten. Heute haben wir nur um drei Platzziffern den Gesamtsieg verpasst. Mit dem Aufstieg haben wir nicht gerechnet. Das ist den tollen Leistungen aller Starter in dieser Saison zu verdanken“, so Ifang.

„Wir schweben grade auf Wolke sieben“, ergänzte Triathlonchef Egin-Richter wenig später auf der Saisonabschlussfeier vor dem Breitscheider Clubhaus. Dabei blickten die Triathleten auch auf zahlreiche vordere Plätze sowohl in der Masters-Liga als auch bei beim Duathlon Mettmann, dem 1000-Herzen Triathlon in Essen und dem Abschluss-Wettkampf in Ratingen zurück.

Till Pitzke (Foto: privat)