Troja-Quartett spielt in der Säule

Werbung

Duisburg. Am Mittwoch, 10. Oktober, 20 Uhr spielt das Troja-Quartett Blue Fanfare in der Säule,   Goldstraße 15 nahe Dellplatz. Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 13 Euro, ermäßigz sieben Euro.

Das Troja-Quartett mit Friedhelm Pottel (Gutarre), Philippe Micol (Saxophon), Guido Bleckmann (e-Bass) und Christopher Hafer (Schlagzeug), einst aus einer Zufallsbegegnung in Duisburg hervorgegangen, macht nun wieder Station in der Säule. Die Band stellt ihre Debut-CD „Blue Fanfare“ vor, eine Studioproduktion als Momentaufnahme ihres gemeinsamen Weges. Die Eigenkompositionen changieren von Stücken mit scheinbar konventionellen Jazzformen und unisono gespielten Themen, über bluesige Stimmungen und funky Grooves zu energischen klangorientierten Improvisationen, die auch in den freien Raum vorstoßen. Musikalische Brüche, Spiel mit Formen und Erwartungen, Überraschungen und weite musikalische Ausflüge der Protagonisten und viel Bandimprovisation sind inklusive.

Vorverkauf bei info@pressler-events.de oder Telefon 0203/392 4160 und bei der Konzertkasse Lange, Kuhtor 14 oder in der Tourist Information, Königstraße 86.

Foto: privat

Werbung