Tour de Menu startet wieder

Werbung

Düsseldorf. In diesem Jahr startet die 20. Tour de Menu in Düsseldorf und Umgebung unter der Schirmherrschaft von Genussexperte Ralf Bos. Vom 20. März bis zum 14. April präsentieren 58 Restaurants kreative Menüs aus mindestens drei Gängen. Zusätzlich bilden neun Teilnehmer das Teilnehmerfeld des Tour-de-Menu-Quick-Lunchs mit kleinen Menüs, speziell für die Mittagspause. In Kooperation mit Mr. Düsseldorf ist es in diesem Jahr wieder möglich, dass verspeiste Tour-de-Menu-Menü auch online unter bit.ly/tdmvoting zu bewerten. Mit jeder abgegebenen Stimme erhöht der Gast nicht nur die Gewinnchance des Restaurants, sondern nimmt auch selbst am Tour-de-Menu-Gewinnspiel teil.

26 Tage lang herrscht in den Küchen der Region Hochbetrieb, denn jeder Gastronom möchte, dass sein Restaurant nur im besten Licht steht. Die Leckereien sind dabei unterschiedlicher denn je, genauso wie die Restaurants selbst. Von schmackhafter Brauhausküche bis zur feinen Sushi-Kunst ist alles dabei und vor allem sind die Menüs mit viel Liebe und Leidenschaft angerichtet. So findet jeder tour de menu-Gast für sich das Richtige, denn für jeden Geschmack ist etwas dabei.

17 Abend-Restaurants verwöhnen die Tour-Gäste in diesem Jahr zum ersten Mal. Im The Grill Upper Kö bekommen die Gäste ein saftiges Rinderfilet vom Grill mit Cardoncelli Pilzen serviert. Exzellentes Essen in einer besonderen Location. Die Vollblutjapaner SABI & GARI in Oberkassel servieren zum ersten Mal zur tour de menu die besondere japanische Küche mit bspw. einem „Carpaccio mit Lachs und Gelbschwanzmakrelen Teriyaki“. Für Fans der asiatischen Küche wird bei dieser Gourmetreise einiges aufgetischt. In diesem Jahr sind auch das Benkay Restaurant Sushi Bar im Nikko Hotel und das King Fusion auf der Klosterstraße neu am Start. Im Benkay testen Sie Jakobsmuscheln und Entenbrust mit japanisch inspirierten Matcha Törtchen.

Im MASH, dem „Modern American Steak House“ im neugestalteten Andreas Quartier, wird ein saftiges Rib-Eye Steak aus Uruguay ordnungsgemäß mit French Fries, Rahmspinat und Pfeffersauce serviert.

Neben den „exotischen“ Spezialitäten ist auch die internationale, europäische Küche auf eine neue Art vertreten. Im L´Auberge St. Honoré, der alten Dorfschänke, werden nun Köstlichkeiten wie Lachs Soufflé mit Champignon-Soße und weitere französische Spezialitäten serviert. Das La Turka im GAP 15 serviert die besondere moderne türkische Küche.

Zum Jubiläum ist eine Vielzahl der altbekannten Tour-Teilnehmer wieder am Start, die sich jedes Jahr aufs Neue inspirieren lassen und spektakuläre Menüs kredenzen. Das Restaurant Saltimbocca kreiert in seinem 15. Tour-Jahr eine ganz besondere Hauptspeise: „Hummerkrebsschwänzchen Royal“, gereicht mit frischen Safranfedern und Erbsenpüree. Im Restaurant Fronhof, welches in diesem Jahr sein eigenes 20-jähriges Bestehen feiert, wird den Gästen ein Jubiläumsmenü der besonderen Art auf die Teller gezaubert. Neben „Carpaccio vom weißen Rettich“ werden hier „Geschmorte Spanferkelbackerln“ aufgetischt.  

Die Menüs variieren im Preis und kosten zwischen 24,90 und 88 Euro. Das preiswerteste Menü kostet 24,90 Euro und gibt es im BCN für leckere „Patatas y Sobrasada“ und getrüffelte Stampfkartoffeln – begleitet von einer Vermutbegleitung. Preislich ganz oben angesiedelt befindet sich das Restaurant Reinhardt`s auf Gut Moschenhof mit sieben Gängen – hier wird zum Hauptgang zum Beispiel „Kaffee-gebeiztes Kalbsfilet“ angerichtet.

Auch 13 Gastronomen aus dem Düsseldorfer Umland sind Teil der diesjährigen Tour-Familie. Vertreten sind Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Korschenbroich, Meerbusch, Neuss, Ratingen, Solingen und Willich. Die Landpartie im Fachwerk bekocht seine Gäste in Hilden. Das Korschenbroicher Liedberger Landgasthaus kocht zur tour de menu eine traditionelle Landhaus-Küche mit bspw. einem köstlichen Winterkabeljaufilet.

Mehr Information im Internet

Foto: privat

Werbung