Tolles Biwak trotz Sprinkleranlage

Werbung

Ratingen. Der Baas der Ratinger Jonges, Edgar Dullni, war sichtlich erleichtert und rundum zufrieden, dass am Ende alles noch so gut geklappt hat, und die zahlreichen Gäste des Biwaks des Heimatvereins zufrieden waren. Noch am Morgen hatte es nämlich nicht so ausgesehen.

Die Reithalle des Gutes Lohof, wo am Abend der Biwak stattfinden sollte, war über Nacht durch die Sprinkleranlage überflutet worden. Zwar rückte die Feuerwehr sofort aus, um das Wasser abzupumpen, dennoch war nicht daran zu denken die rund 500 Gäste am Abend dort zu begrüßen.

Allein Familie Pawlik als Pächter des Lohofs und Hanno Paas als Eigentümer ist es zu verdanken, dass die Veranstaltung kurzfristig in die angrenzende Halle verlegt werden konnte.

Das diese Halle deutlich kleiner ist als die Reithalle, war für die Gäste kein Problem. So rückte man einfach etwas zusammen und feierte ebenso ausgelassen bis in die Nacht.

Martin Herzberg führte musikalisch durch den Abend, und konnte auch an der Trompete mit seinem Können begeistern. Höhepunkt des Abends war unumstritten der Auftritt von Heinz Hülshoff. Er schaffte es ein ums andere Mal die Halle zum Schunkeln, Tanzen und Mitsingen zu bewegen.

So konnten Edgar Dullni als Baas, Guido Multhaupt als Vizebaas und der gesamte Vorstand der Ratinger Jonges mit dem Biwak 2019 rundum zufrieden sein.

Foto: privat

Werbung