Tischtennis: Zweite zeigt Mitternachtskrimi

Werbung

Lintorf. Kurz vor Mitternacht rießen Jochen Kröner und Walther Henning jubelnd die Arme in die Höhe. Sie lassen sich von ihren Mannschaftskollegen feiern. Sie haben gerade in der Abschlussdoppelpartie gegen den VfB Frohnhausen in der Tischtennis-Bezirksliga den so wichtigen achten Punkt geholt, der zu einem Unentschieden reicht. Gleichzeitig ist er ein ganz wichtiger Punkt im Abstiegskampf der zweiten Mannschaft des TuS 08 Lintorf.

“Für diese Momente betreibt man diesen Sport“, resümierte Kapitän Michael Gutsfeld nach dem Spiel. Und wahrlich war diese Partie an Spannung und Kampfeswillen beider Mannschaften kaum zu überbieten. So gingen von 16 Partien zehn über volle fünf Sätze und wurden teils erst in der Verlängerung entschieden.

Kurz vor Ende der Partie lag der TuS sogar schon mit 6:8 Punkten zurück. Aber der an diesem Abend glänzend aufgelegte Oliver Götze und Jochen Kröner mit Walther Henning im Doppel stemmten sich gegen die drohende Niederlage.

Am Ende wurde noch bis spät in die Nacht mit den sympathischen Spielern aus Essen über dieses Unentschieden philosophiert. Alle konnten mit der gerechten Punkteteilung zufrieden sein. Somit hat sich die zweite Mannschaft etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und verabschiedet sich in die kurze Winterpause, ehe sie im Januar wieder angreifen kann.

Foto: privat

Werbung