Tischtennis-Nachwuchs sehr erfolgreich

Werbung

Lintorf. Zum Jahresabschluss gab es für die Tischtennisjugend des TuS 08 Lintorf nochmals einen Höhenpunkt. Am Wochenende fand die Zwischenrangliste des Kreises Düsseldorf statt. Hierzu hatten sich in diesem Jahr 13 Nachwuchsspieler des TuS qualifiziert.

Am Samstag starteten Nik Flesch und Liam Wolters bei den Schülern A. Nik Flesch spielte ohne Satzverlust seine sechs Gruppenspiele und konnte sich problemlos für die Endrangliste qualifizieren. Für Liam Wolters, der erst seit kurzem im Verein spielt, war schon die Qualifikation zur Zwischenrangliste ein Erfolg. Er konnte in seiner Gruppe ein Spiel gewinnen und durch gute Ballwechsel auch gegen stärkere Gegner punkten.

Der Sonntag startete mit den Schülern B. Hier traten für den TuS Lintorf an Moritz Weilbach, Simon Vogt, Felix Braun und Simon Krönung. Moritz Weilbach konnte ebenfalls alle seine Gruppenspiele ohne Satzverlust gewinnen. Simon Vogt schaffte mit einer Spielbilanz von 3:2 den erforderlichen dritten Platz in seiner Gruppe. Beide konnten sich für die Endrangliste im Januar qualifizieren. Felix Braun und Simon Krönung schnupperten als Neulinge erste Ranglistenluft und konnten ebenfalls erste Spiele und Sätze gewinnen.

Fünf Lintorfer Spieler starteten in der Jungen-Konkurrenz: David Jevtic, Kim Obermanns, Sören Hohn, Nik Flesch und Tim Preisler. Als jeweils Zweiter ihrer Gruppe haben sich David Jevtic mit 3:1 Spielen und Kim Obermanns mit 4:1 Spielen qualifiziert. Überraschend konnte Nik Flesch seine Gruppe sogar gewinnen und sich mit 4:0 Spielen auch für die Endrangliste der Jungen qualifizieren. Trotz guter Ergebnisse bei der Vorrangliste reichte es für Sören Hohn mit dem vierten Platz seiner Gruppe und für Tim Preisler mit dem sechsten Platz an diesem Tag nicht für die Qualifikation.

Ebenfalls an der Endrangliste direkt teilnehmen werden Lena Weilbach und Nathalie Steffen in der Mädchen-Konkurrenz.

Werbung