Tina Pannes bleibt FDP-Chefin

Werbung

Ratingen. Mit 95 Prozent der Stimmen wurde Tina Pannes als Vorsitzende der Ratinger FDP wiedergewählt. Das Ergebnis nehme sie sehr dankbar entgegen. Weiterhin als Vorsitzende der Liberalen tätig sein dürfen, empfinde sie als „große Ehre und wahnsinnige Freude“. Die alte und neue Vorsitzende hatte zuvor in ihrem Rechenschaftsbericht auf dem Stadtparteitag ein positives Bild der Freien Demokraten in Ratingen zeichnen können.

Deutlichstes Zeichen für das gute Bild: Seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2013 konnte die Mitgliederzahl verdoppelt werden. Auch die gute Stimmung im Verband und den großen Zuspruch bei Veranstaltungen hob sie hervor.

Beim Ausblick stand die Kommunalwahl im kommenden Jahr im Mittelpunkt: Man werde nun mit dem Programmprozess beginnen und die FDP Ratingen mit einem klaren Profil einer modernen, sympathischen und sozial verständigen Partei für die Kommunalwahl aufstellen.

Der geschäftsführende Vorstand wurde ebenfalls mit Ergebnissen von jeweils über 90 Prozent wiedergewählt und besteht aus Tim-Eric Jope (stellvertretender Vorsitzender) und Marcus Bohn (Schatzmeister), hinzu kommt als Schriftführer Alexander Steffen. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Jens Baumhardt, Hannelore Hanning, Christian Lang, Sebastian Reiff und Markus Sondermann.

Werbung