Tausende Jecken beim Kinderkarnevalszug

Werbung

Lintorf. Der Vormittag lässt nichts Gutes erwarten. Es regnet in einem durch. Doch die Lintorfer Jecken lassen sich nicht verschrecken. Pünktlich um 14:11 Uhr startet der Kinderkarnevalszug auf der Krummenweger Straße. Am Straßenrand stehen tausende verkleideter Jecken. Sie trotzen tapfer dem widrigen Wetter. Tom I. und Luisa I., das Kinderprinzenpaar des RaKiKa, jedenfalls lassen völlig begeistert Kamelle auf ihr närrisches Volk regnen.

Die Meinungen gingen hin und her, ob es in den vergangenen Jahren nicht doch beim Kinderkarnevalszug geregnet hätte. Der Lintorfer blickte bereits am Sonntagvormittag auf das Wetter der letzten Jahre am Karnevalssonntag zurück. Tatsächlich hat es in den vergangenen Jahren während des Zuges selbst tatsächlich nicht geregnet.

In diesem Jahr war der Zug wieder größer. 50 Fußgruppen und Wagen nahmen am närrischen Lindwurm teil. Sie hatten das Motto „111 Jahre TuS Lintorf 08, der RaKiKa feiert, bis es kracht!“ liebevoll umzusetzen versucht. Für die Jury, die die drei besten Gruppen ermitteln sollte, eine schwierige Aufgabe.

Werbung