Tag der Städtebauförderung lockt Ratinger

Werbung

Ratingen. Auf reges Interesse am Tag der Städtebauförderung (11. Mai) stießen die geführten Stadtrundgänge zu den wichtigsten Stationen des „Integrierten Handlungskonzepts Ratingen-Innenstadt“ (INTEK), insbesondere aber die beiden Sonderführungen durch das fast fertiggestellte Rathaus. Dabei kamen die Interessierten auch am neuen Hochzeitsgarten am Standesamt vorbei, wo sich eine neue Blickachse vom zukünftigen Haupteingang des Standesamtes zum Rathausvorplatz ergibt (Foto). Gut zu erkennen: Die Einfriedung des Hochzeitsgartens orientiert sich an der ehemaligen Rückfassade des Ostflügels des alten Rathauses und ist so dem historischen Innenhof nachgebildet. Durch eingelassene Stahlrahmen in der Wand werden verschiedene Durch- und Einblicke möglich. Die niedrigeren Rahmen (z.B. rechts im Bild) erhalten noch eine Holzauflage und laden künftig als Sitzgelegenheit zum Verweilen ein.

Foto: Achim Blazy

Werbung