Südschwarzwald wandernd und radelnd entdecken

Werbung

Bonndorf (epr). Dass der Schwarzwald mehr als Kuckucksuhren und Kirschtorte zu bieten hat, beweist die Gemeinde Bonndorf. Vor allem Naturliebhaber und Aktivurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Direkt vor der Haustür gelegen, erstreckt sich das weit bekannte Wandergebiet der wildromantischen Wutachschlucht. Auch vom Fahrrad aus offenbaren sich dem Besucher imposante Panoramen.

Das Naturschutzgebiet Wutachschlucht bietet unvergessliche Wandereindrücke in der Erosionsschlucht auf einer Länge von 28 Kilometern und wird nicht umsonst auch als größter Canyon Deutschlands bezeichnet. Vorbei an rauschenden Wasserfällen, zerklüfteten Tälern und abenteuerlichen Wildflüssen begegnet einem eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

Mit etwas Glück kann man äußerst selten gewordene Vögel beobachten, wie Bunt- und Schwarzspecht, Wasseramsel oder den Roten beziehungsweise Schwarzen Milan. Kaum irgendwo sonst findet man zudem so viele Arten wild wachsender Blumen und Pflanzen wie Waldmeister, Thymian und sogar Orchideen wie den Frauenschuh. Vom Frühjahr bis zum Spätherbst präsentiert sich die Wutachschlucht immer wieder in einem anderen Bild.

Wer statt die Wanderschuhe zu schnüren lieber in die Pedale tritt, kann via Bähnle-, Südschwarzwald-, Panorama- oder Drei-Welten-Radweg Land und Leute kennenlernen. Der Bähnleradweg, eine ehemalige Bahntrasse, ist ein flach verlaufender Weg, der in dieser Länge im Südschwarzwald einmalig ist. Er erlaubt sowohl sportliches als auch entspanntes Fahren und ist besonders für Familien geeignet.

Der Drei-Welten-Radweg führt durch die drei benachbarten und doch ganz unterschiedlichen Landschaftsräume Südschwarzwald, Hochrhein und Bodensee. Seine 290 Kilometer erradelt man am besten in sechs Etappen. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Unterkünfte und ein vielfältiges Gastronomieangebot.

Unter dem Motto „Nutze den Schwung des Mittelgebirges“ geht es beim Südschwarzwald-Radweg einmal rund um den Naturpark Südschwarzwald und vorbei an den hochgelegenen Kurorten am Titisee bis zur Wutachschlucht und dem Bähnleradweg. Der Panorama-Radweg bietet dem Genuss-Radler eine Chance, lautet sein Leitspruch doch „Viel Schwarzwald – möglichst wenig Steigung“.

Mehr Information im Internet.

Atemberaubende Panoramen können via Rad entdeckt werden. (Foto: epr/Tourist Information Bonndorf)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.