Stadttheater: Der eingebildete Kranke

Stadttheater: Der eingebildete Kranke

Ratingen. Am Dienstag, 23. Januar, 20 Uhr wird im Stadttheater, Europaring 9, das Schauspiel „Der eingebildete Kranke“ von Moliere aufgeführt. Es gastiert das Ensemble des Theaters Poetenpack Potsdam. Um 19 Uhr gibt es im Musikraum 2 am Theaterfoyer einen Einführungsvortrag. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 16,50 Euro bis 19,50 Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104/-05.

Alles dreht sich um Argan, der in ständiger Furcht vor neuen Krankheiten geräuschvoll vor sich hinsiecht, sich selbst als leidenden, mitleidsbedürftigen Mittelpunkt der Welt sieht, seine Mitmenschen zum Äußersten tyrannisiert und die wenigen, die ihn trotz alledem lieben, auf eine harte Probe stellt.  Während seine zweite Frau Béline sein nahes Ende herbeisehnt, um ihn nicht länger ertragen zu müssen, dafür aber umso schneller beerben zu können, tun die ihn ständig umgebenden Ärzte ihr Möglichstes, um sich ihn und all seine Krankheiten möglichst lange als lukrative Einnahmequelle zu erhalten. Eine von kluger Hand geschickt eingefädelte Intrige, die mit Argans Leben und Ableben spielt, kann ihm gerade noch rechtzeitig die Augen öffnen und ihm zeigen, wem er wirklich vertrauen kann.

Foto: Constanze Henning




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.