Stadt: Jean-Frohnhoff-Brücke nicht glatt

Werbung

Lintorf. „Eine derartige Glätte konnte nicht festgestellt werden“, schreibt Jochen Kral, Technischer Beigeordneter, in einem Brief an Detlev Czoske, der der Redaktion vorliegt. Das Lintorfer Ratsmitglied hatte die Glätte der neuen Holzbohlen der Fußgängerbrücke über den Dickelsbach am Jean-Frohnhoff-Weg Mitte Dezember bei der Verwaltung bemängelt. Der Lintorfer berichtete.

Kral betont, dass die maroden Holzbohlen durch Holzbohlen „gleichen Materials und gleicher Bauart“ ersetzt wurden. Auch habe bei der Begehung durch städtische Mitarbeiter keine Glätte festgestellt werden können. „Dies wurde bei der Begehung vor Ort von verschiedensten Passanten auch bestätigt“, heißt es weiter in der Antwort des Beigeordneten.

Trotzdem hat die Stadt als Sofortmaßnahme Split aufgebracht, um die Rutschgefahr zu vermindern. Außerdem sind neue Verkehrsschilder bestellt, die auf die Rutschgefahr aufmerksam machen sollen. Sie werden in den nächsten Tagen durch Mitarbeiter des Bauhofs aufgestellt.

Foto: privat

Werbung