Stadt: Freie Plätze beim Mädchen-Zukunftstag

Werbung

Ratingen. In diesem Jahr findet der Mädchen-Zukunftstag am Donnerstag, 28. März, statt. Der Zukunftstag ist eine bundesweite Veranstaltung und bietet jungen Schülerinnen die Möglichkeit, ein für sie bisher fremdes Berufsspektrum näher kennenzulernen. Bei der Stadtverwaltung Ratingen sind noch drei Plätze im so genannten MINT-Bereich zu vergeben (für Mädchen ab der achten Klasse).

Ein Praktikumsplatz steht als Elektrikerin für Energie- und Gebäudetechnik zur Verfügung. In der Gebäudeunterhaltung bei der Stadtverwaltung ist so einiges zu tun. Einerseits müssen kleine Arbeiten wie der Austausch einer Steckdose erledigt werden, anderseits gibt es auch Baustellen, wo die Elektrik von Grund auf installiert werden muss.

Zwei weitere Plätze werden in der Betriebstechnik für Regen- und Abwasseranlagen angeboten. Obwohl viele vielleicht glauben, dass Wasser und Strom nicht zusammenpassen, wird in diesem speziellen Bereich das Gegenteil präsentiert. Denn die Stadt Ratingen unterhält zahlreiche Pumpstationen, damit der Regen und das Abwasser die richtigen Wege nehmen – und diese werden elektronisch gesteuert. Am Mädchen-Zukunftstag haben Mädchen ab der achten Klasse die einmalige Gelegenheit, diese interessanten und sehr speziellen Aufgaben einer Elektrikerin kennenzulernen.

Anmeldung online unter www.girlsday.de.

Archivfoto: Stadt Ratingen

Werbung