St. Anna: Sonntags weniger Gottesdienste

Werbung

Lintorf. Nach den Sommerferien ändert sich die Gottesdienstordnung in der katholischen Kirchengemeinde St. Anna. In jeder der vier Kirchen der Gemeinde wird nur noch eine Messe am Wochenende gehalten, in Lintorf werden es dann nur noch zwei sein. Dies teilte Pfarrer Bendedikt Zervosen jetzt der Gemeinde mit.

In Lintorf wird es samstags einen Gottesdienst um 18.30 Uhr in St. Anna geben. Sonntags wird die heilige Messe in St. Johannes abwechselnd um 9.30 und 11 Uhr gefeiert. Außerdem soll es sonntags weiterhin um 18.30 Uhr eine Messfeier in St. Anna geben. Diese wird wie bisher fast ausschließlich von auswärtigen Geistlichen gefeiert werden.

In seinem Brief an die Gemeinde schreibt Pfarrer Zervosen, dass die beiden Geistlichen der Gemeinde, Kaplan Jakub Kowalski und er selbst, die Gottesdienste am Wochenende im Notfall auch alleine halten können. „Ich bin seitens des Erzbistums schon seit längerer Zeit darauf hingewiesen worden“, begründet der Pfarrer die Veränderung, dass eine gegenseitige Vertretbarkeit bei Abwesenheit eines der beiden Priester gewährleistet sein müsse.

Deshalb soll es nur noch vier Messen geben, jeweils eine in jeder Kirche. Zwei davon finden statt am Vorabend um 17 und 18.30 Uhr, die beiden anderen am Sonntag um 9.30 Uhr und 11 Uhr. Die neue Messordnung beginnt nach den Sommerferien und wird zunächst für ein Jahr gültig sein.

Werbung