Sparkasse: Fünf Sterne für „Mobile Banking“

Werbung

Hilden/ Ratingen/ Velbert. Immer mehr Menschen erledigen ihre Bankgeschäfte per Smartphone. Auch die Sparkassen-App erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat ihr Leistungsspektrum in den letzten Jahren permanent ausgebaut: Mit „Kwitt“ kann man zum Beispiel Geld per Smartphone an eine andere Handynummer überweisen,  Rechnungen können per Fotoüberweisung beglichen werden. Aber auch die nächste Filiale oder den nächsten Geldautomaten findet man per App.

Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat nun den Markt einmal genauer unter die Lupe genommen: Sie testete 26 Apps von klassischen Kreditinstituten, Handybanken und bankunabhängigen Dienstleistern. Alle Banking-Apps wurden in zwei Kategorien bewertet:  Funktionalität und Sicherheit. Untersucht wurde zum Beispiel Seitenaufbau, Handhabung und Servicevielfalt. Bei der Sicherheit ging es unter anderem um Verfahren für die Freigabe von Transaktionen.

Bei den Kreditinstituten erhielten drei der getesteten Apps die Höchstwertung von fünf Sternen. Mit 91 von 100 möglichen Punkten belegte die Sparkassen-App dabei den ersten Platz. Die App kann kostenlos im App-Store und im Google Play Store heruntergeladen werden.

Wer das Leistungsspektrum der Sparkassen-App etwas genauer kennen lernen möchte, erfährt beim Beraterteam seiner Sparkassenfiliale alles Wissenswerte.

Werbung