SG Ratingen: Heimspiel in der Regionalliga

Werbung

Ratingen. Zwei Wochen in Folge musste die SG Ratingen in der Regionalliga auswärts antreten, jetzt geht es erstmals seit der Karnevalspause wieder zuhause zur Sache. Um 18 Uhr ist an diesem Samstag der VfB Homberg aus Duisburg zu Gast in der Halle an der Gothaer Straße. Dann soll an positive Leistung des vergangenen Spieltags angeknüpft werden, als sich die SGR auswärts mit 21:31 gegen den TV „Jahn“ Köln-Wahn durchsetzte.

Mit 14:26 Punkten sind die Homberger abstiegsgefährdet auf dem zwölften Tabellenplatz. Nur ein Punkt trennt die Mannschaft von den Abstiegsrängen, sodass die Duisburger jeden Punkt gut gebrauchen können. Wie das funktionieren kann, zeigte der VfB am vergangenen Spieltag. Nach einem Unentschieden und fünf Niederlagen in diesem Jahr schafften die Homberger in heimischer Halle gegen den Tabellenführer MTV Rheinwacht Dinslaken ein Unentschieden.

Die selbe schmerzhafte Erfahrung mussten auch schon die Dumeklemmer im Hinspiel machen. Damals erzielte der VfB Homberg in der letzten Sekunden das 28:28 Ausgleichstor und knüpfte den Löwen so einen Punkt ab. Dafür will sich das Team um die Trainer Ace Jonovski und Marcel Müller revanchieren und in heimischer Halle doppelt punkten.

Werbung