Schwelgen in Erinnerungen ans alte Lintorf

Werbung

Lintorf. Sie sind immer wieder äußerst beliebt: Die Vorträge des Vereins Lintorfer Heimatfreunde (VLH) mit Fotos aus dem alten Lintorf. Am Dienstagabend zeigte Dietmar Falhs, Bildarchivar des Heimatvereins, wieder Bilder des Zeitungsfotografen Rainer Klöckner aus Lintorf, bevor der Ortskern völlig umgestaltet wurde.

Der Sitzungssaal des alten Rathauses war restlos gefüllt und das schon lange, bevor der Vortrag begann. Alle Zuschauer kannten das alte Lintorf noch. Die Bilder des Zeitungsfotografen weckten viele Erinnerungen an die vermeintlich gute alte Zeit, zumindest aber an die eigene Jugend.

Schon zu Beginn der Veranstaltung hatte Andreas Preuß, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins, angekündigt, dass die Vortragsreihe mit Klöcknerbildern im kommenden Jahr fortgeführt werden wird.

Preuß sprach auch in der Begrüßung an, dass angeblich die Stadt Ratingen plant, die alten Möbel des historischen Sitzungssaales zu entsorgen. „Auf diesen Stühlen haben die Gemeinderatsmitglieder wichtige Entscheidungen für Lintorf getroffen“, so Preuß. Sie seien zwar in die Jahre gekommen, aber sie gehörten in den Sitzungsaal. Ansonsten verlöre der Raum seine symbolische Bedeutung für die Lintorfer.

Werbung