Schützenfest: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Schützenfest: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Lintorf. Die Vorbereitungen für das Lintorfer Schützenfest vom 17. bis zum 20. August laufen auf Hochtouren. Die Musikkapellen für den Schützenzug am Sonntag sind längst geordert, ebenso Oliver Steinhoff mit seiner Elvis-Presley-Show im Festzelt am Sonntagabend. Der Kuchen für den Seniorenkaffee am Samstagnachmittag ist allerdings noch nicht gebacken. Die Schießmeister der Bruderschaft arbeitet fieberhaft am Umbau des Schießstandes. Schließlich wird dort am kommenden Sonntag, 12. August, der Gästekönig der Bruderschaft ermittelt werden.

„Nur das Wetter ist noch ungewiss“, erklärt Schützenchef Andreas Preuß. Regen wünschen sich die Lintorfer Schützen nicht, aber Sonnenschein bei 25 Grad Celsius würden ihnen genügen, so Preuß. 

Eröffnet wird das Schützenfest am kommenden Sonntag, 12. August, 11 Uhr mit dem Biwak auf dem Schützenplatz. Die Gäste der Bruderschaft ermitteln dann den Gästekönig. Gästekönig 2017 ist Marius Mohr, Jungschützenkönig der Ratinger Bruderschaft. In diesem Jahr werden die Gäste mit dem Luftgewehr schießen, auch der Vogel wird kleiner sein als in den vergangenen Jahren.

Weiter geht es am Freitagabend mit dem „Oktoberfest“ mit den Blech Blos’n im Festzelt. Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro bei der Parfümerie Füsgen (Konrad-Adenauer-Platz 5), bei Juwelier Steingen (Speestraße 11), Nicci’s Saloon (Speestraße 35) und bei Wilfried Kröll an der Speestraße. An der Abendkasse kostet der Eintritt 14 Euro.

Nachdem Festzug am Sonntagnachmittag geht es nahtlos im Festzelt weiter. Die Musikkapellen geben ein Konzert. Außerdem sind die Swinging Fanfares zu Gast im Festzelt, bevor Oliver Steinhoff mit seiner Show um 20 Uhr die Lintorfer begeistern wird. Der Eintritt an diesem Abend ist frei.

Am Montag ermitteln die Schützen ab 13 Uhr ihren König und Kronprinzen. Sie werden beim Krönungsball am Abend offiziell in ihr Amt eingeführt.