Schlemmen und Bummeln beim Fischmarkt

Werbung

Ratingen. Bereits zum fünften Mal zieht der Ratinger Fischmarkt am Sonntag, 23. Juni, tausende Besucher an. Von 10 bis 18 Uhr darf auf und um den Marktplatz geschlemmt, genascht und flaniert werden. Über 50 Händler bieten Fisch- und Fleischgerichte und Feinkost aus aller Welt, Schmuck und Kunsthandwerk an.

Seit nun fünf Jahren hat sich der Fischmarkt als eine feste Größe im Ratinger Veranstaltungskalender etabliert und kann als verkleinerte, exklusive Variante der Fischmärkte in Düsseldorf und Köln überzeugen. In Zusammenarbeit mit dem City-Kauf Ratingen wurde eine Auslese an ausgewählten Händlern getroffen, um den Besuchern einen genussvollen Sonntag zu bescheren. Die besondere Atmosphäre der Innenstadt, gemischt mit dem besonderen Flair des Straßenfestivals, macht den Fischmarkt zu einem besonderen Erlebnis für Jung und Alt.

Der Fischmarkt zeichnet sich durch sein Angebot an Fischvariationen aus. Neben einigen neuen Ständen darf der traditionell leckere Flammlachs von „Lachskönig – Ludwig Traber“ auf dem Fischmarkt natürlich nicht fehlen. Frische Gambas, Kibbeling sowie geräucherte Forellen runden das Fischangebot auf dem Fischmarkt ab.

Wer denkt, der Fischmarkt sei ein reines Paradies für Fischliebhaber, der irrt. Beim Fischmarkt kommt jeder Gast auf seine Kosten. Saftiger Spießbraten im Brötchen kann bei Spießbraten Zur verköstigt werden. Bei der Alten Flammerie bekommen die Gäste köstliche Flammkuchen frisch aus dem Ofen serviert. Das dazu passende Glas Wein gibt es selbstverständlich auch direkt vor Ort.

Für die Freunde von süßen Leckereien bietet der Fischmarkt auch viele Möglichkeiten. Unter anderem können französische Crêpes bei der Crêpes Kiste und köstliche Bubble Waffeln von YouDream von den Gästen vernascht werden.

Wer bei sommerlicher Temperatur auf der Suche nach einer Erfrischung ist, der wird beim Martini Truck fündig. Erstmalig kommt dieser Stand mit jeglichen Variationen des beliebten Cocktails nach Ratingen und kann auf den Terrassen des historischen Marktplatzes inmitten der Sonne genossen werden. Neben Cocktails bringen auch die Weinstände edle Tropfen mit in den Ratinger Stadtkern. Ebenfalls zum ersten Mal auch in Ratingen vertreten ist das Weinhaus Schuster aus Krefeld mit seinen Weinen und Erdbeer-Bowle.

Orangen- und Zitrusbäume, Topf- und Zierpflanzen und Schnittblumen in den verschiedensten Farben werden zu einer Blumenoase. Mit den frischen Blumen und Bäumen aus Holland holen sich Besucher den Sommer in die eigenen vier Wände.

Am 23. Juni lockt zusätzlich der verkaufsoffene Sonntag der ortsansässigen Geschäfte von 13 bis 18 Uhr mit weiteren Angeboten.

Foto: privat

Werbung