Schauspielhaus: Höchste Zuschauerzahl seit 1991

Werbung

Düsseldorf. In der vergangenen Spielzeit haben 238.200 Zuschauer 885 Vorstellungen und Veranstaltungen des Düsseldorfer Schauspielhauses besucht, in der vorhergehenden Spielzeit waren es 225.900 Zuschauer in 878 Vorstellungen. Es ist die höchste Zuschauerzahl seit 1991. Die Platzausnutzung der Spielzeit 2018/19 liegt bei 82,4 Prozent gegenüber 85,2 Prozent. Darin enthalten sind auch die Besucherzahlen des Junge-Schauspiels und der Bürgerbühne.

Im Jungen Schauspiel haben 59.400 Besucher (vorige Spielzeit: 57.300) 250 Vorstellungen (vorige Spielzeit: 247) besucht. Die Auslastung liegt bei insgesamt 87,1 Prozent (vorige Spielzeit: 87,2 Prozent).

Die Bürgerbühne verzeichnete 10.300 Zuschauer in 100 Vorstellungen (10.050 Zuschauer in 73 Vorstellungen) und somit eine Auslastung von 73,8 Prozent (73,7 Prozent). An den Klubs und Inszenierungen der Bürgerbühne nahmen 220 Bürger (vorige Spielzeit: 240) aus Düsseldorf und Umgebung teil.

Zu den 238.200 Zuschauer kommen hinzu 5.200 Menschen, die an 41 Montagen ins Café Eden an der Münsterstraße gekommen sind; 6.600 Gäste, die Theaterfeste, Treffs oder Informationsveranstaltungen besucht haben.

11.200 Schüler und Lehrer haben in dieser Spielzeit an 87 Kursen, 90 Vor- und Nachgesprächen sowie 16 Projekttagen der Theaterpädagogen teilgenommen.

Weitere 14.800 Zuschauer haben die 36 Vorstellungen bei auswärtigen Gastspielen des Düsseldorfer Schauspielhauses gesehen.

Damit haben insgesamt 276.000 Besucher und Teilnehmer in und außerhalb von Düsseldorf Inszenierungen und Veranstaltungen des Düsseldorfer Schauspielhauses wahrgenommen.

Foto: Sebastian Hoppe

Werbung