Sandskulpturenfestival in Oostende

Werbung

Oostende. Von Nicole Kidman bis George Clooney und von Bono bis Madonna freut sich Ostende in diesem Sommer auf mehr Stars, als alle einschlägigen Festivals und Preisverleihungen gemeinsam aufbieten können: Gemeinsam mit rund 120 Kollegen sind die Schauspieler und Musiker Gegenstand des größten Sandskulpturenfestivals der Welt, das vom 18. Juni bis zum 4. September auf dem Strand von Ostende für hervorragende Unterhaltung und famose Fotomotive sorgt.

40 Künstler aus aller Welt haben ihre Zusage gegeben, Büsten und Statuen der Promis aus Film, Musik und Sport ausschließlich mit Hilfe der Zutaten Sand und Wasser zu errichten. Die Kunstwerke sind zwischen zwei und sechs Meter hoch und wetterresistent. Auf einem rund 1000 Meter langen Parcours können sich Besucher der flämischen Hafenstadt mit den Stars ablichten lassen. Mit der Öffnung für Celebrities aus dem gesamten Show-Geschäft verfolgt das Sandskulpturenfestival ein völlig neues Konzept – bislang war es stets den Figuren aus den Filmen von Disney und Pixar vorbehalten, im Rampenlicht zu stehen.

Sandskulpturenfest

Foto: Sandskulpturenfestival Ostende

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.