Rollerfahrer schwer verletzt

Werbung

Lintorf. Am Montag, 20. Mai, gegen 17:10 Uhr kam es an der Einmündung von An den Hanten in die Krummenweger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kleinkraftradfahrer.

Eine 55-jährige Peugeot-Fahrerin beabsichtigte von der Krummenweger Straße ordnungsgemäß nach links auf den Wanderparkplatz „An den Hanten“ abzubiegen. Nach Angaben von Zeugen überholte sie in diesem Augenblick der 74-jährige Kleinkraftradfahrer mit seinem Roller linksseitig und kollidierte dabei mit dem Peugeot.

Der 74-Jährige stürzte zu Boden und blieb dort mit schweren Verletzungen liegen. Er wurde noch an der Unfallstelle medizinisch betreut und anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Bislang konnte der Senior noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 74-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad besitzt. Gegen ihn wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich die Höhe des Gesamtschadens an den beiden Fahrzeugen auf mindestens 3000 Euro.

Foto: Polizei

Werbung