Raubüberfall auf Ratinger Wettbüro

Raubüberfall auf Ratinger Wettbüro

Ratingen. Am Montag, 16. April, gegen 22:10 Uhr betrat ein maskierter Täter den Geschäftsraum eines Wettbüros am Sandbach. Mit einer Schusswaffe bedrohte er den allein anwesenden 21-jährigen Angestellten und forderte die Herausgabe von Bargeld und des Mobiltelefons. Nachdem der 21-Jährige Geld und Handy in eine ausgehändigte Tüte gepackt hatte, verließ der Täter das Wettbüro und flüchtete mit einer weiteren Person, welche offensichtlich vor dem Gebäude „Schmiere“ gestanden hatte, zu Fuß in Richtung Westtangente.

Der männliche Haupttäter war etwa 170 Zentimeter groß, schlank und sprach akzentfreies Deutsch. Er trug schwarze Kleidung, eine aufgezogene Kapuze, hatte eine schwarzweiße Stoffmaske vor dem Gesicht und war bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Die Beute steckte er in eine mitgebrachte rotgelbe Plastiktüte. Erbeutet wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag sowie das Handy des Angestellten. Der 21-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung blieb erfolglos. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.