Ratinger Wochen gegen Wohnungslosigkeit

Werbung

Ratingen. Thorsten Heitkamp von der NRW.Bank spricht am Mittwoch, 4. März, 18 Uhr über die Herausforderungen und Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt in Nordrhein-Westfalen. Die Veranstaltung ist Teil der Ratinger Wochen gegen Wohnungslosigkeit und findet statt in der katholischen Familienbildungsstätte Ratingen, Kirchgasse 1. Thomas Manke, Leiter der katholischen Familienbildungsstätte, ist hat mit Thorsten Heitkamp einen absoluten Experten für Wohnraumförderung, Wohnungsmarkt und Strategie gewinnen können.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe wird am Mittwoch, 13. Mai, 19 Uhr eine kostenfreie Lesung mit dem Bestsellerautor Richard Brox aus seinem Buch „Kein Dach über dem Leben“ im Wohnzimmer der Möbelkammer, Stadionring 19a, bilden.

Erstmalig organisieren die Wohnungslosenhilfe des SkF, die katholische Familienbildungsstätte Ratingen und der Lotsenpunkt Ratingen das Gemeinschaftsprojekt, das auf das rasant wachsende Problem in unserer Gesellschaft aufmerksam machen soll.

Die Zahl der wohnungslosen Menschen ist im vergangenen Jahr deutschlandweit drastisch gestiegen. Auch in Ratingen spitzt sich die Wohnungsproblematik erheblich zu. Nicht nur adäquater und preisgünstiger Wohnraum ist immer schwieriger zu finden, auch der Bedarf an Unterstützung rund ums Wohnen erhöht sich von Jahr zu Jahr. Der Fachdienst Wohnungslosenhilfe des SkF Ratingen hat im Jahr 2010 über 400 Ratsuchende verzeichnet, im Jahr 2019 erhöhte sich die Zahl der Ratinger Bürger, die Unterstützung bei Mietangelegenheiten benötigen, auf 954.

Bei den Ratinger Wochen gegen Wohnungslosigkeit gibt es Information aus Sicht von Fachleuten, aber auch von Betroffenen, über Herausforderungen und Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt und praktische Tipps zur Wohnungssuche. Die verschiedenen Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

Information zu allen Veranstaltungen auf der Internetseite des SkF Ratingen

Anmeldung bei Katharina Müller, Telefon 0176/45702330 und mueller@skf-ratingen.de.

Werbung