Ratinger Darter: Auswärtssieg zum Auftakt

Ratinger Darter: Auswärtssieg zum Auftakt

Ratingen. Das war ein Auftakt nach Maß am letzten Samstagabend. Angereist mit fast kompletter Mannstärke, nur Lars Rümenapp fehlte aufgrund von Urlaub, konnte Teamcaptain Stephan Stark aus dem Vollen schöpfen. So gewannen die Ratinger Darters ihr Auswärtsspiel in Goch 7:13.

Allerdings gestaltete sich der erste Block als sehr zäh. 2:2 stand es nach vier von acht Spielen. Aber dann schafften die Ratinger Darter es, sich ein wenig abzusetzen. Fink, Somnitz und West gewannen ihre Einzel und so stand es nach den ersten acht Einzeln 5:3 aus Ratinger Sicht.

Den Doppelblock konnte Ratingen dann mit 3:1 für sich entscheiden und so ging es mit einer 8:4 Führung in die letzten acht Einzel. Aber hier bäumte sich der Gastgeber aus Goch noch einmal auf. Innerhalb von wenigen Minuten stand es nur noch 8:7 und es wurde noch einmal knapp. Aber genau diesen Weckruf hatte das Team wohl benötigt, denn plötzlich lief es wie am Schnürchen.

Soroka, Wiesner und Somnitz holten die Punkte neun bis elf und Arians und West war es vorbehalten, das Ergebnis auf den Endstand von 13:7 hochzuschrauben. Entsprechend zufrieden war nach dem Spiel dann auch Teamcaptain Stephan Stark. „Das war ein toller Saisonstart. Jeder hat gekämpft und als es knapp wurde, haben wir eine gute Reaktion gezeigt und das Spiel entschieden. So kann es weitergehen.“

Weniger gut lief es für die neu formierte U18 im ersten Heimspiel am Sportpark Keramag. Mit 8:12 ging das Spiel verloren. Aber Jugendwart Wolfgang Best war trotzdem mit dem Abend zufrieden. „Wir haben wie geplant alle Spielerinnen und Spieler eingesetzt. Ich bin mir sicher, alle von Ihnen haben heute Abend unwahrscheinlich viel gelernt. Jetzt geht es darum konsequent weiter zu trainieren und sich von Spieltag zu Spieltag zu steigern.“

Foto: privat