Projektwoche endet mit tollem Schulfest

Projektwoche endet mit tollem Schulfest

Hösel. Eine Woche lang konnten die Grundschulkinder der Wilhelm-Busch-Schule an verschiedenen Projekten zum Thema „Schule früher“ teilnehmen. Sie lernten etwas über den strengen Unterricht in früheren Zeiten, machten Fotos in zeitgenössischer Kleidung, erlernten Handarbeiten wie Sticken, Häkeln, Filzen und Nähen und setzten sich mit der alten Schreibschrift „Sütterlin“ auseinander. Alte Sing- und Bewegungsspiele wurden wieder neu belebt und auch Pausenspiele von anno dazumal wurden ausprobiert. Dass Sportunterricht streng nach Mädchen und Jungen getrennt und völlig anders unterrichtet wurde, konnten die Kinder dann in der Turnhalle feststellen. Manchen Schülerinnen und Schülern war auch nicht bewusst, dass Marmelade und Gemüsesuppe selber gekocht werden kann. Auch dies wurde über einem echten Feuer auf dem Schulhof gemacht.

Zum Abschluss der Projektwoche fand dann ein großes Schulfest statt. Alle Kinder konnten mit Laufkarten verschiedene alte Spiele wie Sackhüpfen, Eierlaufen, Kirschkernspucken, Dosenwerfen und „Kuhmelken“ durchlaufen und einen kleinen Preis ergattern. Die kulinarische Seite kam auch nicht zu kurz, denn mit Bratwurst, Kuchen, Waffeln, Eis, Zuckerwatte, Popcorn und vielen unterschiedlichen Getränken wurde jedes Bedürfnis gestillt. Einige Exponate der Projektwoche konnten bestaunt werden und für Ablenkung sorgte zusätzlich ein Stelzenläufer und Gaukler mit seinen flotten Sprüchen und Tricks. Dies war eine sehr gelungene Veranstaltung im Sonnenschein zum Ende des Schuljahres. 

Foto: privat