Politischer Abend der Familienunternehmer

Werbung

Düsseldorf. Der Politische Abend der Wirtschaftsverbände Die Familienunternehmer und Die jungen Unternehmer in Nordrhein-Westfalen hat im Düsseldorfer Landtag stattgefunden. Rund 200 Gästen sind der Einladung gefolgt, unter ihnen Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart, Landesfinanzminister Lutz Lienenkämper und Landesbildungsministerin Yvonne Gebauer. Themenschwerpunkte des Politischen Abends waren Bildung und Fachkräftemangel. Familienunternehmer berichteten aus der Praxis und diskutierten, was in NRW noch besser laufen könne.

Thomas Rick, Landesvorsitzender der Familienunternehmer, saget: „Nach unserer Einschätzung hat sich in den letzten Jahren viel im Land getan. Wir Familienunternehmer stellen an uns den Anspruch, immer besser zu werden. Das Gleiche erwarten wir auch von der Landespolitik in Nordrhein-Westfalen.“

In Richtung der anwesenden Landesminister Pinkwart und Lienenkämper bescheinigte Rick den Entfesselungspaketen das Potenzial, bundesweiten Vorbildcharakter für Bürokratieabbau zu haben. Die Vereinfachungen und Streichungen von Verordnungen brächten die Wirtschaft voran.

Bildungsministerin Gebauer dankte er für ihr konsequentes Engagement für ein Schulfach Wirtschaft. Nun komme es darauf an, wie das Fach in den Schulen umgesetzt werde und wie die Lehrer entsprechend ausgebildet werden.

Foto: Die Familienunternehmer/Detlev Ilgner

Werbung