Neue Wartehäuschen an der Tiefenbroicher Straße

Werbung

Lintorf. Die Wartehallen aus Beton an den Bushaltestellen „Tiefenbroicher Straße“ sind veraltet. Sie werden daher ab Dienstag, 23. April, abgerissen und ersetzt. Auch die Warteflächen für die Fahrgäste werden neu gepflastert.

Die neuen Wartehallen mit Wandverglasung besitzen Sitzmöglichkeiten und eine eingebaute Beleuchtung in der Unterdecke. Sie standen bislang als temporäre Wartehallen am Dürerring und am Europaring während der Baumaßnahme Düsseldorfer Platz in Ratingen. Nun ziehen sie nach Lintorf um.

Die voraussichtliche Bauzeit beträgt etwa zwei Wochen. Die Haltestellen werden während der Bauarbeiten an gleicher Stelle erhalten bleiben. Der Fußgängerverkehr wird in der Zeit über die dort befindlichen Querungshilfen geführt.

Werbung