Nervenkitzel in der Krimi-Bahn

Nervenkitzel in der Krimi-Bahn

Düsseldorf. In der Krimi-Bahn, organisiert vom Emons Verlag und der Rheinbahn, liest Simon Bartsch am Samstag, 18. November, um 15 Uhr aus seinem Debüt-Roman „Schwarze Angst“ – passend zur dunklen Jahreszeit. Der Autor versetzt die Gäste der Bahn in eine scheinbar harmonische Kleinstadt-Idylle, in der Wahrheit, Tratsch und Lüge fließend ineinander übergehen.

Es geht um den Mord an einem Zwölfjährigen, der an derselben Stelle gefunden wird, an der vor 16 Jahren ein auf die gleiche Weise getöteter Junge entdeckt wurde. Privates und Berufliches verschwimmen, wenn die Ermittlungen der beiden befreundeten Kommissare Tommy und Mike, die in der Ich-Perspektive erzählen, von ihrer schrecklichen Vergangenheit überschattet werden. Denn beide kennen die Geschichte des ersten Toten – besser, als sie es wahrhaben wollen.

Die Bahn startet und endet am Düsseldorfer Hauptbahnhof, Bahnsteig 8, an der Haltestelle der Straßenbahn-Linie 709 in Richtung Neuss. Die Fahrt kostet 18 Euro einschließlich Kaltgetränk. Restkarten für Plätze im Anhänger gibt es – mit etwas Glück – vor Abfahrt der Bahn am Bahnsteig.