Mit dem Rad durch Yorkshire

Werbung

Yorkshire. „Umwerfend“ – das ist oft der erste Ausruf von Radlern, die zu Fahrradtouren durch die Bilderbuchlandschaft der nordenglischen Grafschaft Yorkshire starten. Die Yorkshire Dales sind durchzogen von Flusstälern, mit sanften Hügeln und sattgrünen Hängen, hübschen Dörfern und Wiesen voller Schafe – ganz wie in der Fernsehserie „Der Doktor und das liebe Vieh“, die hier Ende der 1970er Jahre gedreht wurde. 

Durch die Dales, seit 1954 Nationalpark, führen über 900 Kilometer angelegter Lanes, Pfade und Trassen oder sogenannte Byways, auf denen es sich entspannt radeln lässt. Angefangen von kleinen, einfachen und ebenen Touren bis hin zu steil ansteigenden Höhenwegen ist alles dabei und zudem sind viele der speziell angelegten Radwege ein ideales Terrain für Mountainbiker.

Neu ist der „Swale Trail“, eine 20 Kilometer lange Strecke, die als leichte Mountainbike-Route durch das atemberaubend schöne Tal Swaledale am Fluss Swale entlang von Reeth nach Keld führt, mit Stopp zur Einkehr in den Dorfpub von Gunnerside.

Der Yorkshire Dales Cycleway ist ein 210 Kilometer langer, markierter Rundweg, der in Skipton beginnt. Die rund sechstägige Tour verbindet spektakuläre Landschaften, wie Malham Cove, mit verträumten Dörfern und Orten wie Askrigg und Sehenswürdigkeiten wie Bolton Abbey oder dem eindrucksvollen Ribblehead-Viadukt.

Cycle England ist ein Projekt der Grafschaften Yorkshire und Lincolnshire, um den Radtourismus in beiden Regionen gezielt zu fördern. Auf der Internetseite www.cycle-england.co.uk sind verschiedene Touren detailliert beschrieben. Zudem gibt es neben Fahrradverleihern auch spezielle Angebote für Radurlaub sowie Information über Unterkünfte und Gepäcktransport.

Weitere Information unter https://www.yorkshire.com

Bei Malham in North Yorkshire (Foto: privat)

Werbung