Mit dem „PPP“ zehn Monate nach Amerika

Mit dem „PPP“ zehn Monate nach Amerika

Niederberg. Im Parlamentarischen Patenschafts-Programm „PPP“ bietet der Bundestags-Abgeordnete Peter Beyer (CDU) Schülern (15 bis 17 Jahre) sowie jungen Berufstätigen und Auszubildenden bis 24 Jahren ein Stipendium in den USA an. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA vereinbartes Jugendaustausch-Programm, das 1983 anlässlich des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung in die USA von beiden Häusern beschlossen wurde“, erläutert Beyer. In der Zeit des Auslandsaufenthalts übernehmen Bundestags-Abgeordnete die Patenschaften für die Stipendiaten.

360 Schüler aus ganz Deutschland verbringen jedes Jahr über das Stipendienprogramm ein Schuljahr in den USA. Dort leben sie als Junior-Botschafter ihrer Heimat für zehn Monate in Gastfamilien und besuchen eine öffentliche High School. Auf diesem Weg fördert das PPP den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den USA. Die jungen Menschen lernen Land und Kultur unmittelbar kennen. Gleichzeitig haben sie Gelegenheit den Gastfamilien, den Menschen die sie an ihren Schulen und in ihrer Freizeit treffen, Einblick in die deutsche Kultur sowie das deutsche gesellschaftliche und politische Leben zu geben. Dieser persönliche Kontakt bildet die Basis für stabile soziale Netzwerke zwischen deutschen und amerikanischen Jugendlichen und trägt so zur besseren Verständigung beider Nationen bei.

Es werden vom Deutschen Bundestag die Flug- und sonstigen Reisekosten, die Programmkosten, die Versicherungskosten und die Kosten für das Vorbereitungsseminar übernommen.

„Das PPP Jugendaustauschprogramm ist eine spannende, außergewöhnliche Erfahrung für junge Menschen. Insbesondere in der heutigen, angespannten Situation, bietet es einen wichtigen Beitrag zur besseren Verständigung. Ich unterstütze junge Menschen sehr gerne und bin begeistert, ihnen auf diesem Wege eine Möglichkeit zu eröffnen, an dem Programm teilzunehmen“, so der Beyer.

Die Bewerbung für den 35. Jahrgang des Stipendiums im Schuljahr 2018/2019 ist ab sofort möglich. Information gibt es auf der Internetseite des Deutschen Bundestages. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich im Velberter Wahlkreisbüro, Telefon 02051/801040 oder peter.beyer@bundestag.de zu informieren oder anzumelden. Anmeldeschluss ist Freitag, 1. September.