Lehmbruck-Museum: LVR empfiehlt Förderung

Werbung

Köln/Duisburg. Der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland unter Vorsitz von Professor Jürgen Rolle hat jetzt die finanzielle Unterstützung des Lehmbruck Museums empfohlen.

„Der LVR möchte dieses herausragende und beeindruckende Haus, welches durch seinen Bestand, seine Architektur und seine Ausrichtung ein besonderes Renommée hat, zukünftig noch stärker fördern“, so Rolle. „In konstruktiven Gesprächen mit der Stadt Duisburg und der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum haben wir mögliche Formen der Unterstützung entwickelt, die den langfristigen Betrieb des Hauses sichern.“

Neben dem bereits bestehenden finanziellen Engagement wird die Stadt Duisburg künftig jährlich mindestens weitere 60.000 Euro zur Verfügung stellen. Der LVR wird eine jährliche Unterstützung von 100.000 Euro leisten. Das Preisgeld für den „Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg“ in Höhe von 10.000 Euro stellt künftig der LVR. Der Preis wird unbenannt in „Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg, gefördert vom LVR“. Er wird alle fünf Jahre vergeben, das nächste Mal im kommenden Jahr.

Den endgültigen Beschluss tritt der Landschaftsausschuss am 16. Mai 2019.

Werbung