Langer Weg zur deutsch-französischen Freundschaft

Werbung

Duisburg. Der Vortrag von Ralf Petersen am Montag, 17. Februar, um 20 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt geht auf die wechselvolle Geschichte, gegenseitige Missverständnisse, aber auch die gar nicht so seltenen Phasen der Zusammenarbeit und deren Erfolge zur deutsch-französischen Freundschaft ein. Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro an der Abendkasse.

Der Dozent schlägt dabei auch die Brücke in die Gegenwart bis zum französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Deutschland und Frankreich verbindet seit dem Mittelalter sowohl eine gemeinsame Geschichte und Kultur als auch eine immer wieder aufkommende Rivalität. Mit dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 tritt diese Entwicklung in eine neue Phase und führt zur „Erbfeindschaft“ und drei furchtbaren Kriegen, bevor es schließlich zu Versöhnung und Freundschaft kommt.

Paris (Foto: privat)

Werbung