Kunstaktion zum Welthospitztag

Werbung

Ratingen. Am 12. Oktober ist der Welthospiztag. Hospizinitiativen weltweit informieren an diesem Tag in vielfältiger Weise über ihre Arbeit. Die Hospizbewegung Ratingen wird mit einer außergewöhnlichen Aktion auf ihre Arbeit hinweisen. Am Samstag, 12. Oktober, 12 bis 14 Uhr wird auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul die Kunstaktion „Bevor ich sterbe, möchte ich …“ im Vordergrund stehen.

Auf Tafelwänden werden die Ratinger eingeladen, ihre eigenen Gedanken und Wünsche zu diesem Satz aufzuschreiben. Mitarbeiter der Hospizbewegung Ratingen stehen zum Gespräch bereit.

2011 wurde die erste „Before I die“-Wall in New Orleans installiert. Seitdem ist sie über 400 Mal in 60 Ländern und 25 Sprachen aufgegriffen und umgesetzt worden. Eine wundervolle Installation, die zeigt, wie eine ursprünglich lokale Idee um die Welt gehen kann.

Der Ursprung der „Before I die“-Wall war ein persönlicher Verlust der Künstlerin Candy Chang und der Versuch, Menschen daran zu erinnern, was wirklich zählt. Trotz der an sich nachdenklichen Frage, kommt dabei eine empathische, spannende, lebensfrohe und auch sehr lustige Aktion heraus.

Werbung