Kulturrucksack: Neues Programm

Werbung

Ratingen. Auch in der zweiten Jahreshälfte können sich Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren auf spannende und unterhaltsame Reisen zu den Kulturstätten in der Region freuen. Denn das Ratinger Ausflugsprogramm des Projektes Kulturrucksack NRW wird fortgesetzt. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen kostenfrei.

Los geht es am Sonntag, 14. Juli, mit einem Besuch des Straßenbahn-Museums in Köln. Die Schau historischer Straßenbahnen vermittelt einen Einblick in die Entwicklung des öffentlichen Nahverkehrs in der Domstadt. Weiter geht es am 16. Juli mit dem Besuch des Bergbaumuseums in Bochum. Die Teilnehmenden können sich auf eine Förderkorbfahrt im Seilbahnsimulator freuen und lernen bei einem geführten Rundgang unter Tage die Arbeitswelt der Bergleute kennen.

Die weiteren Ausflugsziele bis zum Jahresende sind zum Beispiel das Duisburger Lehmbruck-Museum, das Museum Abteiberg in Mönchengladbach, das Essener Museum Folkwang und das Bonner Haus der Geschichte. 

Wer Interesse hat, kann sich bei Michael Baaske vom Jugendamt anmelden, Telefon 02102/550-5660 oder info@spielmobilfelix.de anmelden. Die Teilnehmerzahl je Ausflug ist begrenzt. Weiterführende Information zum Projekt gibt es unter www.kulturrucksack.nrw.de.

Das Programm für Ratingen kann hier heruntergeladen werden.

Foto: Rheinisches Landesmuseum Bonn

Werbung