Küchenbrand in Seniorenwohnanlage

Werbung

Hösel. Am Vormittag wurden Einheiten der Feuerwehr Ratingen zu einem Brand in einer Seniorenwohnanlage in der Bahnhofstraße gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einheiten hatte sich der Brand in der Küche bereits ausgebreitet. Dicke Rauchwolken quollen aus der rückwärtigen Seite der Wohnanlage. Durch das umsichtige Verhalten der Pflegekräfte waren erste Bewohner bereits ins Freie gebracht worden. Die weiteren Bewohner wurden gebeten in ihrem, durch Rauchschutztüren geschützten, Wohnbereich zu bleiben.

Um eine komplette Verrauchung des Gebäudes und eine damit einhergehende Verschlechterung der Situation zu vermeiden, entschieden sich die Feuerwehrkräfte den Brand von außen anzugreifen. Ein Trupp unter Atemschutz stieg über ein Fenster in den brennenden Teil ein und löschte den Brand. Weitere Einsatzkräfte kontrollierten gleichzeitig das Gebäude.

Nach Beendigung der Löscharbeiten konnte die Einsatzstelle an das Pflegepersonal übergeben werden. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. An der Küche entstand Totalschaden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Einheiten aus Hösel und Eggerscheidt sowie aus Mitte.

Foto: Feuerwehr

Werbung