Krimi: Grappa in der Schlangengrube

Krimi: Grappa in der Schlangengrube

Maria Grappa, Polizeireporterin, arbeitet beim Biestädter Tageblatt und soll sich als Mentorin um den verurteilten Mörder Mischa Ashley kümmern. Dieser hat als Teilnehmer eines landesweiten Wiedereingliederungsprojektes eine Anstellung beim Tageblatt und somit seine „zweite Chance“ erhalten. Grappa und ein Teil der Kollegen stehen ihm und der Aktion jedoch skeptisch gegenüber, während die Literaturschickeria den Ex-Knacki feiert, der während seiner Haftzeit mit dem Schreiben begonnen hatte. Große Aufregung und heiße Diskussionen über Sinn und Erfolg solcher Maßnahmen löst der brutale Mord einer Förderin des Häftlings aus. Durch sein Taktieren und Intrigieren innerhalb des Redaktionsteams fördert Ashley die Spekulationen um seine Rolle in dem neuen Mordfall.

Ein unkomplizierter Krimi, bei dem Liebhaber humoristischer Ermittler wie zum Beispiel die Kriminaloberkommissarin Sophie Haas ( Mord mit Aussicht) voll auf ihre Kosten kommen. Ereignisse aus dem aktuellen, globalen Tagesgeschehen werden in die Story eingefügt und kurzerhand nach Bierstadt verlegt.

Gabriell Wollenhaupt: Grappa in der Schlangengrube
Originalausgabe, 206 Seiten Paperback, 11,oo €
ISBN 978-3-89425-579-4
erschienen bei: grafit, der krimiverlag