Kreissynode tagt Samstag in Lintorf

Kreissynode tagt Samstag in Lintorf

Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann/Lintorf. Die Kreissynode des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann, das höchste beschlussfassende Organ des Kirchenkreises, tritt zur Herbstsynode am Samstag, 10. November, zusammen. Rund 90 Abgeordnete aus zehn Kirchengemeinden (Erkrath, Haan, Hilden, Hochdahl, Hösel, Homberg, Linnep, Lintorf-Angermund, Mettmann und Ratingen) tagen im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Lintorf-Angermund, Bleibergweg 78, in Lintorf.

Die Kreissynode wird an diesem Tag um neun Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Johannes, Am Löken 65, in Lintorf eröffnet. Er ist dem Thema „Frieden“ gewidmet und wird vorbereitet vom Arbeitskreis für den konziliaren Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung unter der Leitung von Jürgen Lindemann. Anlass ist das Friedenswort 2017 der Evangelischen Kirche im Rheinland „Auf dem Wege zum gerechten Frieden“. Landeskirchenrätin Pfarrerin Anja Vollendorf wird dieses Friedenswort zum Gegenstand ihrer Predigt machen. Lieder, Gebete und ein Eingangsgespräch drehen sich ebenfalls um dieses Thema.  Zum Abschluss erfolgen Fürbitten zum Frieden von Vertretern verschiedener Religionen. Die Leitung des Gottesdienstes hat Pfarrerin Susanne Hasselhoff.

Die Synode wird sich neben anderen Themen insbesondere mit der Zusammenführung der Verwaltungsämter des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann und des Kirchenkreises Niederberg und der kirchlichen Jugendarbeit befassen. Im vergangenen Oktober fand die erste Jugendsynode des Kirchenkreises in Hilden unter der Leitung von Pfarrer Frank Schulte und Hans-Peter Schulz, Synodalältester, statt.