Kommenden Sonntag fährt die Westbahn

Werbung

Lintorf. Kommenden Sonntag, 3. März, ist eine historische Stunde: Der alte Schienenbus fährt wieder durch Lintorf. Abfahrt ist gegen 14:11 Uhr – auf der Krummenweger Straße. Die Plätze sind allerdings schon alle vergeben. Dafür werden die Zugreisenden aber großzügig kleine Geschenke an die entlang dem „Bahngleis“ winkenden und Hurra rufenden Lintorfer verteilen.

Das Eisenbahnprojekt Westbahn, also eine S-Bahn von Duisburg über Lintorf nach Düsseldorf steht seit Jahren buchstäblich auf dem Abstellgleis. Für eine Gruppe Lintorfer und Breitscheider Anlass genug, einen Motivwagen zu bauen und am Kinderkarnevalszug in Lintorf teilzunehmen. Am Rosenmontag fährt der Schienenbus dann beim Rosenmontagszug in Ratingen mit. Schließlich läge Ratingen auch an der reaktivierten Westbahnstrecke. Hier gibt es übrigens noch freie Plätze.

Die Gruppe um Bundestagsmitglied Peter Beyer, Ratsmitglied Christian Lang und Andreas Kaufmann ist seit Anfang November unterwegs in Sachen Karneval. Die Idee, irgendetwas zur Westbahn zu machen, war schnell geboren. Ebenso schnell einigten sich die Karnevalsjecken auf den Nachbau des legendären roten Schienenbusses. Viele Lintorfer erinnern sich noch an die Fahrten damit.

Etwas schwieriger gestaltete sich der Bau des Motivwagens. Es brauchte einige Versuche, bis die richtige Technik für den Bau entwickelt war. Doch dank der vielen handwerklichen Fähigkeiten bei den Beteiligten, wurde das Problem schließlich gelöst.

Inzwischen ist der Schienenbus fertig und kann am Sonntag auf die Reise durch Lintorf gehen. Die Erbauer des Wagens hoffen natürlich mit dem Schienenbus ein wenig Werbung für das Nahverkehrsprojekt zu machen. Sie vermuten aber, dass sie den Motivwagen problemlos auch in den kommenden Jahren noch werden verwenden können.

Unser Schienenbus ist der seiner Art, seit der Westbahn-Abschiedsfahrt.

Wer fragt sich nicht, wann wird er wieder starten?

Doch das können wir nur raten!

Motto des Motivwagens

Wer noch eine Fahrkarte für die Fahrt des Schienenbusses durch Ratingen lösen möchte, kann sich melden bei karnevalswagen.lampisten@gmail.com.

Foto: privat

Werbung