KfD: Super Stimmung an Altweiber im Pfarrsaal

KfD: Super Stimmung an Altweiber im Pfarrsaal

Lintorf. Christa Böcker, Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland in Lintorf, begrüßt die Närrinnen aus der Pfarrgemeinde St. Anna zur Karnevalssitzung an Altweiber. Besonders herzlich Willkommen im vollbesetzten Pfarrsaal von St Johannes heißt sie den einzigen Mann, Monsignore Friedhelm Keuser, Pfarrer im Ruhestand. Ein weiterer Willkommensgruß gilt den beiden ebenfalls an diesem Donnerstagnachmittag tollerierten Männer an der Theke. Außerdem dankt sie gleich den fleißigen Messdienerinnen und Messdienern, die die „Mönen“ mit Kaffee und Kuchen versorgen.

Am Nachmittag macht auch das Ratinger Kinderprinzenpaar, Frederik I. und Helene I., den Lintorfer Möhnen seine Aufwartung. Die begrüßen die kleinen Tollitäten mit einem kräftigen Helau. 

Natürlich hat sich auch das „große“ Prinzenpaar, Roland I. und Ewa I., diese stimmungsvolle Begrüßung verdient. Das Prinzenpaar, das nun dem Höhepunkt seiner Session entgegensieht, kam mit großem närrischen Gefolge. Orden wurden selbstverständlich verteilt. Auf die Ordensträger gab es ein kräftiges Helau.

„Wir haben nur Eigengewächse in der Bütt“, sagte Christa Böcker ein wenig stolz vor Beginn der Sitzung gegenüber dem Redakteur des Lintorfers.

Die Eigengewächse brachten den Saal dann auch ordentlich in Stimmung. Die Haushälterin des Pastors, die aus dem Nähkästchen plauderte ebenso wie der „Bauer“, der eine Frau suchte. So manch eine im Saal soll dem schmucken „Bauern“ sehnsüchtige Blicke hinterher geworfen haben, hörte die Redaktion hinterher.

Viel zu lachen hatten die Möhnen auch beim Hausverkauf und beim Dreiergespann im Ehebett. Selbst der Gardetanz der kfd-Seniorinnen ließ so manche Möhne weinen – vor Lachen.

Gern gesehener Gast beim Altweiberkarneval in St. Johannes ist „Frau Stamm“. Sie begeisterte das Publikum mit ihrer gelungenen Büttenreden wieder.