Karten fürs Theater ab Montag erhältlich

Werbung

Ratingen. Am Montag, 19. August, beginnt im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und in vielen Vorverkaufsstellen der Vorverkauf für die Einzelkarten aller Abonnementveranstaltungen im Stadttheater in der kommenden Spielzeit 2019/2020.

Das Theaterprogramm setzt sich unter anderem aus Klassikern wie „Madame Bovary“ und „Andorra“,  dem Musikschauspiel „Comedian Harmonists“,  dem Ballett „Die Schöne und das Biest“,  der Operette „ Der Vetter aus Dingsda“,  sowie dem großen Orchesterkonzert „Back to the 70s“ der Neuen Philharmonie Westfalen zusammen. Zudem werden wieder beliebte Komödien wie „Sonny Boys“ und „Der Tatortreiniger“ angeboten.

Als Dauerbrenner erweist sich nach wie vor das Kleinkunstprogramm – auch in der neuen Spielzeit wieder mit großen Namen wie beispielsweise Christoph Sieber und Nessi Tausendschön.  Zu den Kindertheatervorstellungen zählen diesmal „Der Zauberer von Oz“ und „Pumuckl zieht das große Los“. Preisträger internationaler Musikwettbewerbe präsentieren sich bei den vier Kammermusikabenden im Stadttheater und im Ferdinand-Trimborn-Saal.

Für die Veranstaltungsreihen „LebensArt“, „Comedy & Co“, „Kultur am Nachmittag“ sowie für die Sonderveranstaltungen mit dem Kommödchen, Dieter Nuhr, Herbert Knebel und Bernd Stelter läuft der Vorverkauf bereits.  Auch für die Veranstaltungen der neuen Reihe „Rampenlicht“ mit Pe Werner, Klaus Hoffmann und Christine Westermann hat der Vorverkauf bereits begonnen.

Weitere Information zum Programm stehen in der Broschüre „Kulturprogramm 2019/2020“ die im Kulturamt zu bekommen ist. Alle Veranstaltungen sind außerdem im Internet auf der städtischen Internetseite www.ratingen.de einsehbar.

Vetter Quast (Foto: privat)

Werbung