Kantatengottesdienst in Homberg

Werbung

Homberg. Mit der Solokantate „Ich bin vergnügt mit meinem Glücke“ wird die Tradition der Kantatengottesdienste in der Homberger Christuskirche, Dorfstraße 10, fortgesetzt. Der Gottesdienst findet statt am Sonntag, 17. Februar, um 11 Uhr. Die Solokantate komponierte Johann Sebastian Bach für den Gottesdienst in der Leipziger Thomaskirche zum Sonntag Septuagesima (neunter Sonntag vor Ostern) des Jahres 1727. Dieser sonntäglichen Bestimmung gemäß erklingt das Werk, BWV 84, für Sopran, Chor und Instrumente. 

Die Ausführenden sind Dorothea Wessel (Sopran), Stephanie Sassenrath (Oboe), Elke Fabri (Solovioline), das Homberger Barockensemble, der Chor der Christuskirche unter Leitung von Heinrich Arndt und Ulrich Cyganek an der Orgel, der auch die Gesamtleitung innehat. Liturg und Prediger ist Pfarrer Michael Füsgen.

Werbung